Die Eingewöhnung

Wenn das Kind zum ersten Mal eine Kindertagesstätte besucht, ist es in der Eingewöhnungsphase erforderlich, dass die Eltern ihr Kind während dieser Zeit begleiten. Der Einstieg in die neue Umgebung soll sich für das Kind so einfach wie möglich vollziehen. Daher bitten wir Sie, die ersten fünf bis zehn Tage in der Kita anwesend zu sein.

  • In der Regel reicht die Anwesenheit eines Elternteils aus um dem Kind Sicherheit zu geben und erst aktiv zu werden, wenn das Kind Vater oder Mutter anspricht.
  • In der Phase der Eingewöhnung haben Erzieherinnen die Möglichkeit, in Gesprächen mit den Eltern Informationen über die Vorlieben und Besonderheiten des Kindes zu erfahren. Die Eltern können zugleich das Leben im Kindergarten betrachten, lernen die anderen Kinder kennnen und können das pädagogisches Wirken erleben.
  • Da jedes Kind einzigartig ist, gibt es auch keinen festgelegten Ablaufplan für die Zeit der Eingewöhnung. Wir werden individuell auf die Bedürfnisse der Kinder eingehen und sprechen mit den Eltern täglich die weiteren Schwerpunkte der Eingewöhnung ab.
  • Weitere Informationen zur Eingewöhnung finden sie im Internet auf der Seite www.mbjs.brandenburg.de